open slideshow >>
 
Stephen Cooper / Daniel Robert Hunziker
 
Installations for K3, February 2003
 
Stephen Cooper
"Anticipate",
Drawing Installation: Wallpaintings and and cardboard installation in two rooms, on four walls 7,3 m x 4,2 m each. Dispersion, cardboard and other materials.

In Anticipate, einer ortsbezogenen Installation für K3, baut Stephen Cooper die Spannung durch den Einsatz schwarzer und weisser Farbe auf. Indem er direkt auf der Wand arbeitet und auf Karton-schachteln, schafft er einen psychologischen Erzählfluss, indem er Wörter wie „small“ und „shrink“ zusammen mit sich wiederholenden Darstellungen einer altmodischen Armbanduhr zusammenbringt. Eine innere Konversation wird zu einem öffentlichen Dialog gekehrt. Dieser dreht sich um Ordnung und Chaos, geistige Gesundheit und Verrücktheit.
In 'Anticipate', a site-specific drawing installation for K3, Cooper uses black and white paint to initiate the drama. Working directly on the walls and cardboard boxes, he creates a psychologically driven narrative using text such as 'small' and 'shrink' together with repeated drawings of an old fashion-ned wrist-watch. This in hand transforms an interior conversation into a public dialogue. This dialogue appears to hint at a narrowing gap between order and chaos, sanity and madness.

Daniel Robert Hunziker
"Durchgangsraum"
Installation mit Objekt ca. 4 x 1,8 m. Spanplatten, Metallprofile, Fotos, Licht, Zimmerpflanzen

Beim Umtopfen wird der Wurzelballen geprüft, ob sich nicht Pflanzenfeinde eingeschlichen haben
Re-potting one has to check if any parasites have crawled in the root-clench
(aus: Zimmerpflanzen und wie man sie pflegt: Südwest Verlag München)

Vieles dem alltäglichen Gebrauch Entnommene kann nur zum ästhetisch einleuchtenden Arrange-ment zusammenwachsen, indem es seine lebensweltliche Selbstverständlichkeit aufgibt. Freilich, dieser „Realitätsverlust“ ist auf vielerlei Art und Weise denkbar, brisant allerdings, wenn das im Kunstwerk plötzlich Andere nicht nur unvertraut, sondern gleichzeitig unangenehm wird. Der unver-hoffte Sinn, den gewisse Einzelteile in der künstlerischen Formfindung erhalten, und die gleichzeitige Negation dieses Sinnes durch gerade die ihn konstituierenden Bestandteile machen deutlich, wie sehr die Konstruktion von Fiktion mit einer Dekonstruktion der Realität einhergehen kann. Daniel Ro-bert Hunziker greift immer wieder auf Orte zwischenmenschlicher, bisweilen intimer Kontakte zurück, was seine Installationen aber zu Metaphern für den Versuch wie auch das Scheitern von Kommuni-kation macht: Nicht nur der Mensch, auch das Kunstwerk bleibt am Ende der Lonesome Cowboy. Oliver Kielmayer

Anticipate
Zeichnungsinstallation / Drawing installation
Stephen Cooper, UK

 
14.2.2003, sp