Christina Hemauer
*1973 CH
www.hemauer.ch


Ausbildung
1993-1998 | Hochschule für Gestaltung und Kunst
Zürich
1996 | Studiensemester an der Kunstakademie Gent, BE
Einzelausstellungen
2004 | «La Javanaise», Kunsthalle Fri-Art, Fribourg
2001 | «Künstliche Gärten», Video- und Ton-Installation,
Kleines Helmhaus Zürich
Kuratorische Aktivitäten
2000-2003 | «INFOLGE», 15 Kunstprojekte während
des Umbaus des Bahnhof Baden (Co-Leitung)
1995-1998 | «HOTEL», unabhängiger

with Roman Keller

Einzelausstellungen
2011 | «Spaghetti Junctions», CUBITT Gallery, London
2011 | «United Alternative Energies», Aarhus Art Building,
Dänemark
2008 | «Studio Frauenfeld – L‘Energia siamo noi», neuer
Shed im Eisenwerk, Frauenfeld
2007 | «A Curiosity, a Museum Piece and an Example
of a Road not taken», Kunsthalle Fri-Art, Fribourg
2006 | «An diesem Ort wurde am 27. April 2006 der
Postpetrolismus eingeläutet», Kunsthof Zürich
2005 | «Nachtfalten», K3 Project Space, Zürich
Gruppenausstellungen (Auswahl)
2011 | «Brachland 1», Kunstraum Walcheturm, Zürich
2011 | «Unter Strom. Kunst und Elektrizität», Shedhalle,
Zürich
2011 | «Think Art - Act Science», San Francisco Art
Institute
2011 | «Spirit of Hope», Triennale Bex & Arts, Bex
2010 | «End of Life», Internationale Winterthurer
Lichttage
2010 | «Portscapes», Museum Boijmans Van Beuningen,
Rotterdam, Holland
2009 | «Endgame – Blue Gold», Darb 1718 Contemporary
Art and Culture Center, Cairo, Ägypten
2009 | «Maritime Chronicles #2», Kulturzentrum Nairs
2009 | «Stranded Positions», Ausstellungsraum Klingental,
Basel
2008-09 | «No1 Sun Engine» im Rahmen der 11. Internationalen
Kairo-Bienale, Ägypten
2008-09 | «Moralische Fantasien», Kunstmuseum Kanton
Thurgau, Kartause Ittingen und Museum Morsbroich,
Leverkusen, DE
2007-09 | «Ökomedien/Ecomedia – Ökologische
Strategien in der Kunst heute», Edith-Russ-Haus für
Medienkunst, Oldenburg / DE, Plug-in, Basel / Sala
Parpalló, Valencia, ES
2007 | «Nettoyage énergétique», Kunsthalle Fribourg
2005 | «Let us share the Concept of human powered Art
Platforms», Coleman Project Space, London
2003-05 | «-or-o7o», Serie unabhängiger Kunstanlässe
in Zürich
Stipendien / Werkbeiträge
2007 | Werkbeitrag Kanton Zürich
2009 | Eidgenössischer Preis für Kunst
2008 | Förderbeitrag Bildende Kunst UBS Kulturstiftung
2008 | Eidgenössischer Preis für Kunst
2007 | Werkbeitrag Kanton Zürich
Film
2010 | «A Road not taken», Dokumentarfilm, 66‘
Künstlerbücher
2011 | «A Road not taken», DVD/Booklet, 64 farbige
Abbildungen, English, ISBN 978-3-033-02868-5
2008 | «Sun of 1913», Künstler-Buch im Rahmen der
11. Internationalen Kairo-Bienale, 64 Seiten, 24 Abbildungen,
englisch/arabisch, ISBN 978-3-9523148-6-9
Publikationen
2011 | «United alternative Energies», Künstler-Booklet
für die Einzelausstellung im Aarhus Art Building,
Dänemark, 28 Seiten, 12 Abbildungen, englisch/dänisch,
ISBN 978-87-92025-19-7
2010 | «Portscapes‘ Publication», Latitudes (Hsg.), Port
of Rotterdam und SKOR, englisch/holländisch
2009 | «Kunst + Architektur: Lebensstiel - Experimente
nach 1970» Edition 02, S. 39 – 41
2008 | «The Other», Katalog der 11. Internationalen
Kairo-Bienale
2008 | «Moralische Fantasien», Dorothee Messmer
(Hsg.), Raimar Stange, Harald Welzer, Verlag für moderne
Kunst, Nürnberg
2007 | «Ökomedien/Ecomedia – Ökologische Strategien
in der Kunst heute», Sabine Himmelsbach, Karin
Ohlenschläger, Yvonne Volkart (Hsg.), Hatje Cantz
2007 | «Day after Day - Kunsthalle Fribourg 2003-
2007», Katalog, Sarah Zürcher (Hsg.)
2005 | «fluff – antifluff» Fashnriot3, Künstleredition,
London
Artikel (Auswahl)
2010| «Poesie der Verschwendung / Energie des Aufbruchs
» Brita Polzer, Kunstbulletin 11/2010
2010 | «Ein Sonnenkollektor macht noch keine Energiewende
» Franziska Meister, WOZ, 17. Juni, S.27
2010 | «Die kleine Geschichte: Warum zwei Schweizer
einen Film über Solarzellen in den USA drehten.» Martin
Kilian, Tages-Anzeiger, 25. Januar, S. 2
2010 | «Sie hatten Tränen in den Augen» Felix Straumann,
Sonntag, 10. Januar, S.47 - Kultur
2009 | «Die erste Solaranlage wird zum Kunstobjekt»,
Astrid Frefel, Tages-Anzeiger, 5. Januar
2008 | «Sonne in Kairos dicker Luft», Kristina Bergmann,
Neue Zürcher Zeitung, 19. Dezember
2008 | «Eine Hymne des Postpetrolismus», Dorothee
Kaufmann, St. Galler Tagblatt, 27. Juni
2007 | «The whole Truth», Max Andrews, Frieze 108
2007 | «Die medienkünstlerische Vergegenwärtigung
einer energiepolitischen Vision», Villö Huszai, Regioartline
Kunstmagazin, No. 5
2007 | «Jimmy Carter avait promis le soleil...», Jacques
Sterchi, La Liberté - Magazine Culture, 04-14